Gerhard Polt & die Well-Brüder:
"Im Abgang nachtragend"

Gerhard Polt und die Well-Brüder 2020

 

Gut, besser, Polt. Er ist der Göttervater der Satire, Legende – und einer der größten kongenialen Inspiratoren des Humors und der Satire. Polt (77) hat auf der Bühne immer noch eine Ausstrahlung und Präsenz, die ihresgleichen sucht. Er ist ein Phänomen, er ist Legende! Kaum erscheint er auf der Bühne, zieht er jeden in seinen Bann, obwohl er noch gar nichts gesagt hat. Keiner kann das so wie er.

"Im Abgang nachtragend" – das ist in Gerhard Polts aktuelles Programm und Motto für den gesamten Abend. Auch diesmal gibt es viel zu lachen, aber hinter jeder Pointe lauert die bittere Wahrheit, und je länger man darüber nachdenkt, desto mehr bleibt einem – "im Abgang" – das Lachen im Halse stecken.

Die Well-Brüder
Die drei Brüder Michael, Karli und Stofferl Well sind seine Kabarett-Titanen und seine ständigen Begleiter. In musikalischer Genialität, virtuos im Zusammenspiel der verschiedensten Instrumente, kommentieren sie das tagesaktuelle Geschehen urbairisch und frech.
Die drei nehmen in bewährter Tradition das politische Geschehen Bayerns und den Rest der Welt aufs Korn - unter Zuhilfenahme unzähliger Instrumente, zücken ihre Alphörner und spielen von Volks- bis Rockmusik alles, was das Horn hergibt. Sie decken Heimatverbrechen aller Art auf und blasen denen "da oben" gehörig den Marsch, ohne dabei die "da unten" zu verschonen.

Gerhard Polt
ist Satiriker, Schauspieler, Schriftsteller, Geschichtenerzähler – und vor allem ein begnadeter und gnadenloser Beobachter, ein großer Alltagsphilosoph und Ethnograf. Unvergessliche Figuren hat Gerhard Polt auf der Bühne geschaffen und diese immer wieder variiert. Viele seiner Bühnennummern sind Klassiker und werden durch alle Gesellschaftsschichten hindurch geliebt und zitiert. Insbesondere leuchtet er das bayerische Lebensgefühl mit allen seinen Schattenseiten und Absurditäten meisterhaft aus.
Auch diesmal wird es viel zu lachen geben. Aber hinter jeder Pointe lauert die bittere Wahrheit, und je länger man darüber nachdenkt, desto mehr bleibt einem – "im Abgang" – das Lachen im Halse stecken.

Polt schaut seinen Mitmenschen ins Gesicht und da ganz gern aufs Maul. Wie kein anderer schafft er es, die Finger in die Wunde des menschlichen Seins zu legen, ohne einen akuten Schmerz zu verursachen. Denn der kommt erst mit Verzögerung, ganz hinterfotzig, hinter zwei Ecken versteckt – dafür dann aber um so heftiger!

Wer kennt die Abgründe des "Bayern an sich" besser als der Menschenkenner Gerhard Polt? Deswegen vermag er mit traumwandlerischer Sicherheit hinter bayerischer Kraftmeierei stets auch die Zerrissenheit des bayerischen Wesens zwischen Spießertum und Anarchie aufzudecken. So wird jeder Abend mit dem Satiriker und Chronisten zu einem Bayerischen Abend der besonderen Art.

Vor 34 Jahren traten Polt und die Well-Brüder zum ersten Mal in der Lechstadt auf, präsentiert vom Landsberger Kulturbüro. Jetzt kommt Gerhard Polt noch einmal hierher auf die große Bühne. Der Abend in der Lechstadt wird einer der ganz großen Höhepunkte im Landsberger Kulturleben sein! Und einer der immer seltener werdenden Gelegenheiten für ein absolutes sowie unvergessliches Live-Erlebnis!

 
 
Landsberg am Lech – Sonntag, 16. Februar 2020
Sport- und Veranstaltungszentrum
Beginn: 19:00 Uhr • Einlass: 18:00 Uhr
Eintrittskarten:
ab 03. Mai 2019 ausschließlich über www.okticket.de
 

Hinweise zum Ticketerwerb:

Das Mitbringen von Speisen und Getränken in den Saal ist untersagt. Audio- und Videoaufzeichnungen sind strikt untersagt. Rückgabe/Umtausch des Tickets ist ausgeschlossen. Bei Verlust des Tickets ist kein Ersatz möglich! Der gewerbliche Weiterverkauf des Tickets ist untersagt. Keine Reisekostenerstattung bei Absage oder Terminverlegung! Bitte vor Reiseantritt informieren, ob die Veranstaltung wie geplant stattfindet.

Unsere kompletten AGB

TicketDirect - Tickets selber ausdrucken
Tickets selber ausdrucken

+++
 
Aschermittwoch der Kabarettisten

+++
 

+++
(PDF 625KB - Quelle: Landsberger Monatszeitung)
Nach oben