Logo Landsberger Kulturbüro
abstandhalter
abstandhalter
 

Kluftinger 11 – ein neuer Fall

Klüpfel & Kobr:
"Funkenmord"

Klüpfel & Kobr - Funkenmord

Kluftinger 11 fängt ziemlich genau da an, wo Kluftinger 10 aufgehört hat: Der Kommissar macht es sich zur Aufgabe, den Mord an Karin Kruse aufzuklären, der Lehrerin, die in den 80er Jahren am Gipfelkreuz in Altusried verbrannt wurde. Seiner Meinung nach ist die Tat noch immer ungeklärt. Außerdem muss er sein Rollenverständnis von Frauen und Männern gründlich überdenken ...

Ein grausames Verbrechen, das ungesühnt blieb, ein Unschuldiger, der jahrelang im Gefängnis saß: Ein Fehler aus der Vergangenheit lastet schwer auf Kluftinger. Der Kommissar ist fest entschlossen, den Fall „Funkenmord“ wieder aufzurollen, doch seine Kollegen zeigen wenig Interesse an einem "Cold Case". Nur die neue Mitarbeiterin Lucy Beer unterstützt ihn bei der Suche nach dem wahren Täter. Kluftinger ist beeindruckt von der selbstbewussten jungen Frau, die frischen Wind in seine Abteilung bringt. Zu Hause jedoch geht Kluftinger solche Frauenpower ab, weil Doktor Langhammer die angeschlagene Erika von allen häuslichen Arbeiten freistellt – ausgerechnet jetzt, wo die Taufe ihres Enkelkindes unmittelbar bevorsteht. Der Kommissar muss also wohl oder übel beides machen: Hausmann spielen und einen Mörder finden …

Denn der, der für den Mord eingesessen hat und der nach seiner Freilassung Kluftinger nach dem Leben getrachtet hat, ist es nach Meinung des Kommissars gar nicht gewesen. Außerdem bekommt Kluftingers Abteilung eine neue junge Kollegin zugeteilt, die den ermordeten Strobl ersetzen soll.

Privat gilt es, die Taufe seines Enkelkindes vorzubereiten, einen Thermomix-Abend bei Langhammers zu überstehen - samt des neuen, bissigen Hundes, den er dem Arztehepaar als Entschädigung für „Wittgenstein“ aus dem Tierheim holt. Denn der war bei Kluftingers Entführung ums Leben gekommen. Der Kommissar muss also wohl oder übel beides machen: Hausmann spielen und einen Mörder finden ...

Funkenmord (Kluftinger-Krimi 11) Kluftingers neuer Fall Das Buch ist ab 29. September im Handel erhältlich! Eintrittskarten für die Comedy-Lesung ab 11.September bei CTS eventim und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Ausgewählte Pressestimmen:
„Spannend, mit scharfem, humorvollem Blick auf die Wirklichkeit. Die beiden Allgäuer Autoren erzählen mit Witz, Intelligenz und emotionaler Kraft.“
(Der Spiegel)

„Den beiden Autoren gelingt etwas Seltenes: Sie bringen die Deutschen dazu, über sich selbst zu lachen.“
(Focus)

„Kult wie Kommissar Kluftinger sind auch die Lesereisen von Klüpfel und Kobr.“
(Welt am Sonntag)

„Richtig gut sind Klüpfel und Kobr, wenn sie sich gegenseitig aufziehen und sich dabei gekonnt im Allgäuer Dialekt die verbalen Bälle zuspielen.“
(dpa)

„Klüpfel und Kobr können nicht nur schreiben, sondern auch darstellen.“
(Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung)

„Mit liebevollen Frotzeleien gegen den jeweils anderen (...) sausten die Autoren förmlich durch den Abend.“
(Schwarzwälder Bote Online)

Die Autoren:
Volker Klüpfel und Michael Kobr erlangten mit ihren Krimis um Kommissar Kluftinger internationale Berühmtheit: Sie verkauften über sechs Millionen Bücher, einige davon verfilmt durch die ARD, und erhielten zahlreiche Auszeichnungen, u.a. in 2011 den Kulturpreis Bayern. Übersetzungen ihrer Bücher erschienen u.a. in Japan, Taiwan, Italien, Polen, Russland und der Türkei. Seit dem Herbst 2018 haben die Bestsellerautoren einen eigenen Podcast namens Spitzenreiter.

Michael Kobr, geboren 1973 in Kempten im Allgäu, studierte Germanistik und Romanistik in Erlangen und arbeitete nach dem Staatsexamen als Realschullehrer. Gemeinsam mit seinem Ko-Autor Volker Klüpfel widmet er sich seit einigen Jahren ganz dem Schreiben von Büchern und Lesetouren, die ihn in den gesamten deutschsprachigen Raum führen.

Volker Klüpfel, Jahrgang 1971, studierte Politikwissenschaften und Geschichte in Bamberg, arbeitete bei einer Zeitung in den USA und beim Bayerischen Rundfunk, war Feuilletonredakteur der Augsburger Allgemeinen, bevor er sich gemeinsam mit Ko-Autor Michael Kobr ganz dem Schreiben widmete und mit ihm u.a. die Kultfigur Kommissar Kluftinger schuf.

 
Landsberg am Lech – Sonntag, 07.03.2021
verlegt auf 20.11.2021
Aula der Mittelschule, Hindenburgring 48
Beginn: 19:00 Uhr • Einlass: 18:15 Uhr
Eintrittskarten ab 11.09.2020: www.eventim.de / Ticketdirect • Ticketservice Landsberg (Reisebüro Vivell) • Kreisbote • TUI Reisebüro Kaufering • Buch-Hansa und alle bekannten Vorverkaufsstellen
 
TicketDirect - Tickets selber ausdrucken

+++

Unsere kompletten AGB


+++
 
Aschermittwoch der Kabarettisten

+++
 

+++
(PDF 625KB - Quelle: Landsberger Monatszeitung)
 
Layoutelement
Layoutelement
Nach oben nach oben